numares schließt weitere Finanzierungsrunde ab

Regensburg, 26. Juli 2016. Die numares AG, ein Systemanbieter von innovativer In-Vitro-Diagnostik mit Sitz in Regensburg, hat eine weitere Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen. Zu den Investoren gehört unter anderem der von Bayern Kapital verwaltete Wachstumsfonds Bayern, der zwei Millionen Euro beisteuert. Mit den zusätzlichen Mitteln werden der Ausbau der Entwicklungspipeline und die internationale Expansion weiter vorangetrieben.

Die numares AG mit Sitz in Regensburg und Niederlassungen in den USA entwickelt und vermarktet integrierte Testsysteme für die Humandiagnostik auf Basis der Kernspinresonanz (NMR)-Spektroskopie. Die diagnostischen Tests interpretieren die individuellen Stoffwechselabbilder der Patienten mit Hilfe von numares‘ proprietärer MGS-Technologie und liefern wertvolle Informationen über Entstehung, Ausmaß und Schweregrad von Krankheiten. Die Nutzung verschiedener Tests auf ein und demselben System – vollautomatisiert und im Hochdurchsatz – steht für die Wirtschaftlichkeit und Kosteneffizienz der numares-Testsysteme. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 50 Mitarbeiter. In den vergangenen zwei Jahren wurden mehr als 900.000 Tests abgerechnet sowie 16 AXINON®-Testsysteme verkauft.

 

Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner: „Wir freuen uns, mit numares ein besonders innovatives Hightech-Unternehmen aus Bayern unterstützen zu können. Das Unternehmen hat die besten Voraussetzungen, um mit seiner zukunftsweisenden Technologie auf dem weltweiten Diagnostikmarkt erfolgreich zu sein. Bayern Kapital, die Venture-Capital-Gesellschaft des Freistaates Bayern, hat numares von Anfang an begleitet. Mit dem Wachstumsfonds Bayern werden wir nun die internationalen Expansionspläne von numares unterstützen - damit neu entwickelte Spitzentechnologie aus Bayern Einzug in die Welt hält.“

 

Dr. Georg Ried, Geschäftsführer von Bayern Kapital: „Die Regensburger Diagnostik-Experten von numares haben eine hoch-innovative Technologie mit starkem Wachstumspotenzial entwickelt. Sie ermöglicht es Ärzten, Kliniken und Laboren, eine Vielzahl von Informationen zu Erkrankungen und Risikofaktoren ihrer Patienten zu erhalten. Neue Märkte zu erschließen, ist für die weitere Entwicklung von numares ein konsequenter Schritt, den wir gerne aus Mitteln des Wachstumsfonds Bayern unterstützen.“

 

„Wir freuen uns über den erfolgreichen Abschluss dieser Finanzierungsrunde. Dies stellt einen großen Vertrauensbeweis in die Technologie von numares dar. Nach der sehr erfolgreichen Einführung unserer Technologie in den US-amerikanischen Markt, arbeiten wir nun intensiv an der Kommerzialisierung der numares-Testsysteme in Europa und Asien und konnten bereits erste wichtige Erfolge verbuchen. Ein weiterer Fokus liegt auf dem Ausbau unserer Testpipeline zur Erweiterung des Indikationsspektrums“, erklärt Dr. Volker Pfahlert, Vorstandsvorsitzender der numares AG. Der stark regulierte Markt in Europa und die besonderen Bedingungen an den asiatischen Markt stellen die nächsten Herausforderungen für das Unternehmen bei der Etablierung seiner Diagnostik in der Labormedizin dar.

 

 

  Download Pressemitteilung

 

Pressekontakt

 

numares AG
Dipl.-Biol. Christiane Proll, MBA
Tel.:    +49 941 2809 49-14
E-Mail: christiane.proll(at)numares.com

IRA WÜLFING KOMMUNIKATION GmbH
Dr. Reinhard Saller
Tel.:    +49 89 2000 30-38
E-Mail: reinhard.saller(at)wuelfing-kommunikation.de