Neue Wege in der Transplantationsmedizin

Intensive Forschungsarbeiten sind die Grundlage für die Entwicklung eines AXINON®-Tests, mit dem erkannt werden kann, ob eine transplantierte Niere abgestoßen wird. 

 

Eine Nierentransplantation ist für Patienten mit terminalem Nierenversagen die Behandlung der Wahl. Jedoch kann auch die transplantierte Niere versagen(1-3), häufig aufgrund von Abstoßungs­reaktionen. Diese können sich schnell entwickeln und die frühzeitige Erkennung ist schwierig. Zur Sicherung der Diagnose wird meist eine Nadelbiopsie durchgeführt - ein invasiver Eingriff. Neue Wege in der Diagnostik sind daher dringend gefragt.

 

Mit der Entwicklung des neuen, auf metabolischen Biomarker-Netzwerken basierenden Tests renalTX-SCORE zur Erkennung einer Abstoßungsreaktion im Urin, bietet numares HEALTH einen alternativen diagnostischen Ansatz.

 

Mehr zu renalTX-SCORE

Highlights eines neuen Nierenabstoßungstests für AXINON®

  • basiert auf der NMR-Analyse von Urin
  • nutzt Stoffwechselprofile statt einzelner Biomarker
  • liefert schnelle und kostengünstig Ergebnisse
  • zeigte vielversprechende Ergebnisse in einer retrospektiven Studie
  • Leistungsfähigkeit wurde durch die prospektive Studie UMBRELLA* geprüft

* Daten noch nicht veröffentlicht

Geringere Lebensdauer des Transplantats durch Episoden akuter Abstoßung

Episoden akuter Abstoßung sind ein Hauptrisikofaktor für das chronische Versagen des Transplantats*. Wird eine akute Transplantatsabstoßung rechtzeitig erkannt, kann sie erfolgreich behandelt werden. Das Krankheitsbild entwickelt sich innerhalb von Tagen bis Wochen. Eine engmaschige Überwachung ist daher wünschenswert.

Wie kann eine akute Abstoßungsreaktion erkannt werden?

Bei einigen Patienten sind eher unspezifische Symptome wie Müdigkeit oder Kopfschmerzen oder Übelkeit zu beobachten, bei anderen verläuft die Reaktion anfänglich klinisch unauffällig. Parameter wie die Kreatinin-Clearance oder Cystatin C sind nur begrenzt aussagekräftig. Zur Sicherung der Diagnose ist gegenwärtig eine Biopsie der Gold-Standard.

 

Ein zuverlässiger, nicht-invasiver Test zur frühzeitigen Erkennung der Transplantats­abstoßung würde für die Patienten ein Plus an Sicherheit und Lebensqualität mit ihrer neuen Niere bedeuten.

1) Improved Graft Survival after Renal Transplantation in the United States, 1988 to 1996. Hariharan S, Johnson CP, Bresnahan BA, Taranto SE, McIntosh MJ, Stablein D. NEJM 2000 Mar 2; 342(9):605-612.

2) Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) Jahresberichte. Verfügbar unter www.dso.de/servicecenter/downloads/jahresberichte-und-grafiken.html, aufgerufen am 20. November 2014.
3) Organ Procurement and Transplantation Network (OPTN).  Verfügbar unter www.usrds.org/2014/view/v2_06.aspx, aufgerufen am 10. Oktober 2012.

4) Joosten SA et al. Chronic renal allograft rejection: Pathophysiologic considerations. Kidney International (2005) 68, 1–13.